Wie nah dran bist du an einer fairen Beteiligung in Haus und Familie? Und wie stehst du da im Vergleich zu anderen Männern in vergleichbarer Lebenssituation. Wir sagen es dir!

Hinweis:
Dieser Fragebogen richtet sich an Männer. Aber natürlich sind auch Frauen eingeladen, ihn auszufüllen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Füll ihn für deinen Partner aus – und erfahre so, wie gross deine komplementäre Beteiligung an der Haus- und Familienarbeit ist. Oder übersetze das Ergebnis und unsere Rückmeldungen so, dass sie zu deiner weiblichen Lebenswelt passen.

Die mit Stern (*) bezeichneten Fragen müssen ausgefüllt werden.
Los geht's!
Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren
Gratulation! Du hast das Pascha-Modell erfolgreich ins 21. Jahrhundert gerettet. Die klare Rollenteilung hat eindeutig Vorteile. Geniess es, solange deine Frau das mitmacht. Denk einfach dran: Wenn’s zur Trennung kommt, hast du ein echtes Problem. Denn sie wird die Kinder mitnehmen. Und du wirst zahlen. Und weiter schuften. Und weiter zahlen. Und weiter schuften. Aber ärgere dich nicht. Du wirst eh lieber auf Arbeit sein als in deiner 1-Zimmer-Wohnung rumzuhocken, die du dir noch leisten kannst.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Gratulation! Du hast das Pascha-Modell erfolgreich ins 21. Jahrhundert gerettet. Die klare Rollenteilung hat eindeutig Vorteile. Geniess es, solange deine Frau das mitmacht. Denk einfach dran: Wenn’s zur Trennung kommt, hast du ein echtes Problem. Denn sie wird die Kinder mitnehmen. Und du wirst zahlen. Und weiter schuften. Und weiter zahlen. Und weiter schuften. Aber ärgere dich nicht. Du wirst eh lieber auf Arbeit sein als in deiner 1-Zimmer-Wohnung rumzuhocken, die du dir noch leisten kannst.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Gratulation! Du hast das Pascha-Modell erfolgreich ins 21. Jahrhundert gerettet. Die klare Rollenteilung hat eindeutig Vorteile. Geniess es, solange deine Frau das mitmacht. Denk einfach dran: Wenn’s zur Trennung kommt, hast du ein echtes Problem. Denn sie wird die Kinder mitnehmen. Und du wirst zahlen. Und weiter schuften. Und weiter zahlen. Und weiter schuften. Aber ärgere dich nicht. Du wirst eh lieber auf Arbeit sein als in deiner 1-Zimmer-Wohnung rumzuhocken, die du dir noch leisten kannst.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Du machst nicht nichts daheim. Aber auch nicht grad viel. Unspektakulär unterdurchschnittlich. Oder netter gesagt: Mann, da hat’s noch Luft nach oben. Leg dir doch mal kritisch Rechenschaft ab, ob die Bilanz wirklich stimmt für dich – und besprich dich mit deiner Partnerin. Denn eins musst du wissen: „Hätte ich mir bloss weniger Zeit für die Arbeit und mehr Zeit für die Kinder genommen“ ist die Klage, die Männer auf dem Sterbebett am häufigsten äussern.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Du machst nicht nichts daheim. Aber auch nicht grad viel. Unspektakulär unterdurchschnittlich. Oder netter gesagt: Mann, da hat’s noch Luft nach oben. Leg dir doch mal kritisch Rechenschaft ab, ob die Bilanz wirklich stimmt für dich – und besprich dich mit deiner Partnerin. Denn eins musst du wissen: „Hätte ich mir bloss weniger Zeit für die Arbeit und mehr Zeit für die Kinder genommen“ ist die Klage, die Männer auf dem Sterbebett am häufigsten äussern.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für dich: Du bist so richtig durchschnittlich. Du trägst daheim soviel Verantwortung wie Männer heute halt so tragen: Mehr als nichts, aber deutlich weniger als deine Hälfte. Stimmt das so für dich? Horch doch mal in dich hinein und frag dich, ob du mit dieser Balance zufrieden bist. Und sprich mit deiner Frau darüber. Uns begegnen oft Männer, die sich eigentlich wünschen, dass ihre Frauen mehr leisten für die finanzielle Sicherheit der Familie, sich das aber nicht zu sagen trauen. Gib dir einen Ruck.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für dich: Du bist so richtig durchschnittlich. Du trägst daheim soviel Verantwortung wie Männer heute halt so tragen: Mehr als nichts, aber deutlich weniger als deine Hälfte. Stimmt das so für dich? Horch doch mal in dich hinein und frag dich, ob du mit dieser Balance zufrieden bist. Und sprich mit deiner Frau darüber. Uns begegnen oft Männer, die sich eigentlich wünschen, dass ihre Frauen mehr leisten für die finanzielle Sicherheit der Familie, sich das aber nicht zu sagen trauen. Gib dir einen Ruck.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für dich: Du bist so richtig durchschnittlich. Du trägst daheim soviel Verantwortung wie Männer heute halt so tragen: Mehr als nichts, aber deutlich weniger als deine Hälfte. Stimmt das so für dich? Horch doch mal in dich hinein und frag dich, ob du mit dieser Balance zufrieden bist. Und sprich mit deiner Frau darüber. Uns begegnen oft Männer, die sich eigentlich wünschen, dass ihre Frauen mehr leisten für die finanzielle Sicherheit der Familie, sich das aber nicht zu sagen trauen. Gib dir einen Ruck.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Geht doch. Du bist nah dran an einer fairen Aufteilung. Klar, das ist nicht immer easy. Wenn’s dich mal stresst, hilft vielleicht der Gedanke, wie viel weniger Ernährerdruck du durch’s Leben schleppst, weil deine Frau fit geblieben ist für den Arbeitsmarkt. Und prüf doch mal, ob dein Lebensgefühl nicht noch leichter werden könnte, wenn du auch noch das letzte Stück bis zum Gleichgewicht schaffst.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Geht doch. Du bist nah dran an einer fairen Aufteilung. Klar, das ist nicht immer easy. Wenn’s dich mal stresst, hilft vielleicht der Gedanke, wie viel weniger Ernährerdruck du durch’s Leben schleppst, weil deine Frau fit geblieben ist für den Arbeitsmarkt. Und prüf doch mal, ob dein Lebensgefühl nicht noch leichter werden könnte, wenn du auch noch das letzte Stück bis zum Gleichgewicht schaffst.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Gratuliere. Du übernimmst sogar etwas mehr als die Hälfte der Verantwortung für die unbezahlte Haus- und Familienarbeit und vernachlässigst trotzdem dein berufliches Standbein nicht. Das sieht nach echtem Teamwork aus. Weiter so. Deine Kinder werden dir dankbar sein, dass du ihr Aufwachsen so alltagsnah begleitet hast. (Und du dir auch, falls du es nicht jetzt schon bist).

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Gratuliere. Du übernimmst sogar etwas mehr als die Hälfte der Verantwortung für die unbezahlte Haus- und Familienarbeit und vernachlässigst trotzdem dein berufliches Standbein nicht. Das sieht nach echtem Teamwork aus. Weiter so. Deine Kinder werden dir dankbar sein, dass du ihr Aufwachsen so alltagsnah begleitet hast. (Und du dir auch, falls du es nicht jetzt schon bist).

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Wow, du bist der perfekte Hausmann. Cool. Pass einfach auf, dass dir nicht das passiert, wovor Frauen in dieser Lebenssituation gewarnt werden – nämlich, dass sie den Anschluss ans Berufsleben verpassen und abhängig werden vom Partner in der Ernährerrolle.

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:
http://www.maenner.ch/anmelden/newsletter-kostenlos-abonnieren

Motiviere deine Freunde auch mitzumachen:
Ups...irgendwas ist da falsch gelaufen. Bitte versuche es noch einmal oder wende dich an info@maenner.ch